Menü
Pressemeldungen Gmuend

Gmünder Jungärzte sammelten für Förderzentrum

GMÜND – Jungärztevertreter Dr. Stefan Berger und die Standortleitung des Landesklinikums Gmünd übergaben den Verkaufserlös vom letzten Punschstand an das Ambulatorium und Förderzentrum Gmünd der Gesellschaft für ganzheitliche Förderung.

Das karitative Engagement der Gmünd Jungärzte hat sich gelohnt. Auch der 13. von ihnen in der Vorweihnachtszeit organisierte Punschstand erbrachte wieder ein erfreuliches finanzielles Ergebnis, das jedes Mal für einen guten Zweck gespendet wird. Jungärztevertreter Dr. Stefan Berger konnte daher zusammen mit der pflegerischen, kaufmännischen und ärztlichen Standortleitung den gesammelten Betrag von 2.190,-- Euro an die Zentrumsleiterin des Ambulatoriums und Förderzentrums Gmünd, Martina Mitmannsgruber, übergeben.

Die Freude über die Zuwendung war groß, und Martina Mitmannsgruber meinte: „Wir bedanken uns herzlich für das Engagement der Gmünder Jungärzte und die großzügige Spende. In erster Linie sollen damit wieder Therapiegeräte angekauft werden. Leider kommen in nächster Zeit auch dringende Sanierungsarbeiten am Dach des Förderzentrums auf uns zu, deren Finanzierung noch ungeklärt ist.“


Bildtext
Von li: Ärztlicher Standortleiter Prim. Dr. Michael Böhm, Stellv. Pflegestandortleiterin DGKP Roswitha Zimmermann, Jungärztevertreter Dr. Stefan Berger, Zentrumsleiterin Martina Mitmannsgruber und Kaufmännischer Standortleiter Dipl. KH-BW Karl Binder bei der Spendenübergabe.


Medienkontakt
Landesklinikum Gmünd
Dipl. KH Bw Gabriele Haider
Pressekoordinatorin
Tel.: +43(0) 2852/9004-8020
E-Mail senden >>